Manuelle Konfiguration

  • Hosted Exchange 2010
  • Hosted Exchange 2013
  • Hosted Exchange 2016
  • Outlook 2010
  • Outlook 2013

Lösung:
Diese Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt die Einrichtung von Outlook 2013 für Hosted Exchange nach einer Neuinstallation von Outlook.

Hinweis: Sofern Sie Outlook bereits verwenden und ein Exchange-Konto einrichten möchten, legen Sie bitte ein neues Outlook-Profil über “Systemsteuerung” –> “Mail” an.

1. Starten Sie nun Ihr Outlook, um mit der Konfiguration zu beginnen. Sie erhalten unten abgebildete Ansicht.
Hier wählen Sie den Punkt “Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen”:

Rufen Sie uns an und lassen Sie sich die  Outlook-Servernamen & Proxyserver mitteilen.

2. Wählen Sie im nächsten Fenster den Dienst “Microsoft Exchange oder kompatibler Dienst”

3. Im nächsten Fenster müssen Sie die zuvor erfasste Serveradresse eintragen. Diese hat in unserem Beispiel die folgende Syntax:

43f77b03-db01-4e11-8787-2603e14190fc@testdomain.de

Im zweiten Feld geben Sie Ihre Primäre E-Mail Adresse ein.

Sie haben nun die Möglichkeit, die Zeitspanne auszuwählen, in welcher die lokalen E-Mails gespeichert werden sollen. Um alle E-Mails auszuwählen schieben Sie die Auswahl ganz nach rechts.

Ganz wichtig: Wählen sie nun den Menüpunkt “Weitere Einstellungen”.

4. In diesem Dialog legen Sie fest dass die Verbindung zum Server über das Internet erfolgen soll.

Wählen sie den Reiter “Verbindung”.

Setzen Sie nun das Häckchen bei “Verbindung mit Microsoft Exchange über HTTP herstellen”.

Klicken Sie anschließen auf die Schaltfäche “Exchange – Proxyeinstellungen”

5.  Tragen Sie beim Feld “URL für die Verbindung” den zuvor im Kundencenter unter “Diensteadressen” ermittelten Proxyserver ein.

In diesem Beispiel lautet dieser: outlook.de2.hostedoffice.ag

Setzen Sie die Häckchen “Bei schnellen und langsamen Netzwerken zuerst eine Verbindung über HTTP herstellen”.

Bestätigen Sie den Dialog mit “OK”

6. Sie werden nun aufgefordert, in einem Anmeldedialog Ihren Benutzernamen und das Passwort einzugeben.

Der Benutzername ist Ihre primäre E-Mail-Adresse, Ihr Passwort haben Sie selbst bei der Benutzeranlage vergeben:

Damit ist die manuelle Einrichtung abgeschlossen.